Gamification ist eine relativ neue Marketingmethode, um eine intensive Kundenbindung aufbauen zu können. Kunden die hier mitmachen, sind besonders loyal und fühlen sich als ein besonders geschätztes Mitglied dieser "Marken-Community".

Mit diesen Social Games, erreichen Sie den natürlichen Spieltrieb der Menschen.

Schaffen Sie z.B. ein gamifiziertes Loyalitätsprogramm, wo Sie ihre Kunden mit Punkten belohnen, diese können später mit Rabatten auf Produkte oder in Kooperation mit Händlern, heute wichtiger denn je, eingelöst werden.

Hier kommt der Spruch zum Tragen, "kleine Geschenke erhalten die Freundschaft."

In allen Spielen werden ihre Produkte im Mittelpunkt stehen, so lernen ihre Kunden, oder auch User, ihre Marke besser kennen und neigen verstärkt dazu diese zu "Liken" und im Freundeskreis zu empfehlen.

Wissen ist Macht und jeder will dieses Wissen an Dritte weitergeben.

Auf allen Social Media Kanälen und auf der eigenen Homepage, überall können Kunden mit Social Media Games erreicht werden.

Das Social Network dient als Ausgangsplattform für diese Kommunikationsmöglichkeit, es erfordert eine soziale Interaktion und kann der Information und der Kundenbindung dienen.

In diesen Spielen, spielen ihre Produkte die Hauptrolle, das ist der „Werbefilm“ vom morgen.

Jeder Mensch spielt wahnsinnig gerne, von klein bis Groß, ob Mann oder Frau.

Allerdings liegen hier auch die kleinen Unterschiede der Spiele. Es muss genau überlegt werden wen Sie mit den Spielen erreichen wollen und ob es sich um eine kurze "Aktion" handelt, z.B. rund um eine EM oder WM, oder ob Sie eine langfristige Kampagne handelt die immer wieder angepasst wird.

Nicht umsonst haben sich Smartphones und Tablets so rasant verbreitet, es ist nicht nur der permanente Zugriff auf die Mails, sondern einer der Gründe ist der „Zeitvertreib“ mit Mobilespielen.

Wir entwickeln Ihnen das passende Konzept mit dem Sie den größten Erfolg haben werden.


Fast alle Arbeitsabläufe haben sich in den letzten Jahren sehr stark verändert, mit ihnen auch die Arbeitstechniken. Hatte man früher zur Brief-Zeit bis zu 5 Tage Zeit bis die Antwort kam, wurde durch die Fax-Zeit bis zur digitalen Mail-Zeit die Antwortzeit immer kürzer und die Ansprüche an die kurzfristigen Antworten immer größer.

Hierdurch entstehen Zeitdrücke die zu einer Demotivation der Mitarbeiter führt und Tätigkeiten die nicht direkt im Fokus liegen in den Hintergrund rutschen lässt, was wiederum zu noch mehr Druck führt.

Hier beginnt der Ansatz für Gamification, „die Übertragung von spieltypischen Elementen und Vorgängen in spielfremde Zusammenhänge“ z.B. Arbeitsabläufe. Das bedeutet, es sollen „spielerisch“ Tätigkeiten durchgeführt werden und neue Motivation in Vorgänge gebracht werden die man vorher gerne vor sich hergeschoben hat.

Sprüche wie, „man soll arbeiten und nicht spielen“ werden in der Zukunft keine Bedeutung mehr haben.

Unangenehme Tätigkeiten sollen von Druck entlastet und es soll eine neue Dynamik in die Arbeitsabläufe gebracht werden, dass ist Sinn und Zweck von Gamification.

Die Generationen die von klein an mit PC Games großgeworden sind werden mit Gamification für Arbeitsabläufe und unangenehme Tätigkeiten neu motiviert.

Um die Motivation der User nachhaltig zu steigern, prüfen wir daher alle Maßnahmen auf die 3 Bausteine:
Purpose, Autonomy und Mastery. Wir können das Erreichen des Flow-Zustandes nicht garantieren, wir können Ihnen aber dabei helfen, diesem Zustand so nahe wie möglich zu kommen.